Beckenbodentraining

Wir haben uns spezialisiert auf das Training des Beckenbodens (Beckenbodentraining), da viele Schmerzen am Becken, aber auch anderer Körperregionen von einem schwachen Beckenboden ausgehen können.

Das Becken ist das Zentrum des aufrechten Menschen und seiner gesunden Bewegung und damit leider auch im Falle einer Beckenbodenschwäche Ursache einer ganzen Reihe von Problemen, wie z.B. Blasenschwäche, Inkontinenz oder auch chronische Rückenschmerzen. Das knöcherne Becken ist vergleichbar mit einer Schüssel, die nach unten hin offen ist. Die Muskeln des Beckenbodens haben unter anderem die Aufgabe diese Öffnung zu verschliessen und die Organe im Becken an Ort und Stelle zu halten und des Weiteren die Statik unseres aufrechten Gangs zu gewährleisten.

Veränderungen der Druckzustände im Bauchraum, wie sie beim Husten, Springen oder Tragen schwerer Gegenstände vorkommen, muss der Beckenboden tagtäglich meistern. Auch die Geburt stellt eine hohe Herausforderung dieser Muskulatur dar. Wir verstehen es als unsere Aufgabe den Beckenboden in seiner Funktion zu verbessern und dadurch ein gesundes Wechselspiel zwischen seinen Hauptaufgaben zu ermöglichen. Ob durch sitzende Tätigkeit oder durch schwere körperlich Arbeit ausgelöste Störungen des Beckenbodens, wie Organsenkungen, Reizblase oder die schon erwähnten Rückenschmerzen, diese Zustände schränken die Lebensqualität erheblich ein und kann durch effizientes Beckenbodentraining wieder deutlich verbessert werden.

 

 

Beckenbodentraining